©  Bilder sind Eigentum den Sondervereins

Das „große“ Bielefelder Kennhuhn

Das Bielefelder Kennhuhn wurde in den 70er Jahren  aus verschiedenen Rassen gezüchtet . Herkunft:     Deutschland Gesamteindruck: Schnellwüchsiges, robustes, kennfarbiges Zwiehuhn mit langer      und gerader Rückenlinie sowie stumpfem Schwanzwinkel, weniger als mittelhoch gestellt und fast keine Schenkel zeigend Gewichte:              Hahn: 3000 - 4000 g,  Henne:  2500 bis 3250 g Bruteier-Mindestgewicht:  60 g Schalenfarbe der Eier:  braun Legeleistung:   230* Ringgröße: Hahn 1.0     Gr:            / Henne 0.1     Gr: Farbenschlag: kennsperber und silber-kennsperber Nähere Infos beim Sonderverein zur Zucht der Bielefelder Kennhühner: Manfred Engelmann, Äußere-Leipziger-Str. 15, 04435 Schkeuditz, Tel. 034204 63062, E-Mail: Engelmann-Schkeuditz@t-online.de Der Kleine und der Große  
Bielefelder Zwerg Kennhühner
Bielefelder Zwerg Kennhühner
Bielefelder Zwerg Kennhühner Bielefelder Zwerg Kennhühner Bielefelder Zwerg Kennhühner zurück zurück